• SiGeKo gem. Baustellenverordnung (BaustellV)

  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanung gem. BGR 128 (Arbeiten in kontaminierten Bereichen)

  • Beratung über sicherheitstechnische Einrichtungen

  • Ausarbeitung von Sicherheits- und Gesundheitsschutzplänen

  • Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen

  • Projektbetreuung während der Durchführung in allen Bereichen des Arbeitsschutzes

  • Überprüfen der Einhaltung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzmaßnahmen

  • Durchführung von Sicherheitsbegehungen

  • Dokumentation der sicherheitsrelevanten Mängel und Hinwirken auf Mängelbeseitigung

  • Gestellung spezieller persönlicher und technischer Schutzausrüstung

  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen

  • Erkundung, Ermittlung und Dokumentation von Gefahrstoffen

     


  • Seit über 10 Jahren gilt die Baustellenverordnung (BaustellV).

    Als Sicherheits- und Gesundheits-schutzkoordinator (kurz: SiGeKo) werden wir vom Bauherrn eingesetzt, wenn Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber auf einer Baustelle tätig sind. Um Ihrer Verantwortung als Bauherr gerecht zu werden, können Sie unsere Kompetenz nutzen. Wir beraten Sie über Maßnahmen während der Planung und bei der Ausführung der Bauvorhaben, um Unfall- und Gesundheitsgefahren zu verhindern. Wir koordinieren Arbeitssicherheitsaufgaben, geben Anstöße für Verbesserungen, informieren und beraten Sie bei Sicherheitsproblemen.

    Nicht nur große Projekte, wie z.B. Deutschlands größtes Hafenbauprojekt JadeWeserPort in Wilhelmshaven, nutzen die hohe Kompetenz unserer Bauingenieure im Bereich Arbeitssicherheit. Auch bei kleineren individuellen Maßnahmen können wir mit der ganzen Erfahrung als Sicherheitsfachkraft, Gesundheitsschutzkoordinator gem. BGR 128 (Arbeiten in kontaminierten Bereichen), den Kenntnissen aus der Gebäudeschadstoffsanierung und dem betrieblichen Arbeitsschutz bündeln.