Gebäudeschadstoffe, Altlasten und Altablagerungen haben sich in den letzten Jahren als eines der größten Umweltprobleme in den Industrieländern entwickelt. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die Sanierung betroffener Objekte und Flächen professionell und gemäß geltenden Gesetzen sorgsam zu planen und durchzuführen. Die häufige Verwendung von Asbest und anderen Gefahrstoffen in der Vergangenheit führt heute dazu, dass bei fast jedem Gebäudeum- und -rückbau die Gefahr der Kontamination besteht. Eine systematische und fachgerechte Demontage und Beseitigung ist unumgänglich und bedarf eines umfangreichen Know-hows auf diesem Gebiet.

Mit effektiven Sanierungskonzepten wird aus einer Altlast wieder ein nutzbares Gelände. Das sogenannte Flächenrecycling wird mangels neuer Industrieflächen immer wichtiger.

  • Untersuchung und Bewertung von Gebäudeschadstoffen

  • Erstellung der notwendigen Sanierungsunterlagen

  • Planung, Durchführung und Koordination von Sanierungen, wie Baufeldfreimachung, Bodenaushub, Bodenaustausch, Rückbauarbeiten, Entkernung, Aufbereitung von Baustoffen und Beseitigung von Brandschäden

  • Durchführung der Sanierungsplanung unter Berücksichtigung der einschlägigen Vorschriften bei der Gebäudeschadstoffsanierung
    Arbeitsschutzmanagement gem. BGR 128, TRGS 519 (Asbest), TRGS 521, etc., incl. Gestellung der speziellen Arbeitsschutzausrüstung

  • Entwicklung von wirtschaftlichen Konzepten für die Sanierung
    von PCB, Asbest, PAK, KMF, PCP, usw.

  • Probenahme und Analytik